Hygiene und Infektionsschutz

Zum Thema Hygiene für einen Infektionsschutz gehört vor allem die Handhygiene. Das bedeutet, dass du dir die Hände stets gründlich mit Wasser und auch mit Seife waschen solltest. Das gilt nicht nur nach dem Toilettengang oder vor dem Essen, sondern auch zwischendurch.

Verwende am besten stets eigene Handtücher, Hygieneartikel und selbstverständlich auch Kondome nur einmalig. Die Flächen in deinem Haushalt sollten ebenfalls sauber gehalten werden wie beispielsweise

  • Türgriffe
  • Böden
  • Waschbecken
  • Toilette

Auch hier sammeln sich viele Erreger und werden an noch gesunde Personen weitergegeben. Einmaltücher, die danach im Hausmüll landen, sind besonders praktisch. Ein weiterer Infektionsschutz ist gewährleistet, wenn du beim Säubern Einmalhandschuhe trägst.

In einigen Fällen empfiehlt das Gesundheitsamt oder dein Arzt eventuell den Einsatz von Desinfektionsmittel. Wenn klassische Reinigungsmittel nicht mehr ausreichen, kann es sinnvoll sein, Oberflächen stattdessen zu desinfizieren.